Verband

Zweck

Zweck des SMCV ist der Zusammenschluss der diplomierten Mentalcoaches in einem Verband. Dieser wahrt und fördert die Interessen der Mitglieder in beruflicher Hinsicht. Der SMCV hat gemeinnützigen Charakter und verfolgt keinerlei Erwerbszweck.

Der SMCV ist politisch, kulturell und konfessionell neutral.

Ziele und Aufgaben

• Informations- und Erfahrungsaustausch
• Qualitätssicherung
• Interessenvertretung nach aussen durch Öffentlichkeitsarbeit und Kontakte zu anderen Organisationen und Behörden im In- und Ausland
• Berufsanerkennung

Vorstand

Melanie Planzer

Präsidentin

Patrik Schawalder

Sekretariat, Vizepräsident und Finanzen

Mitgliedschaft

Der SMCV besteht aus natürlichen und juristischen Personen und hat Aktivmitglieder, Studierende, Passivmitglieder, Gönner und Ehrenmitglieder.

Aktivmitglieder sind jene, welche eine abgeschlossene Ausbildung als dipl. Mentalcoach, akad. Mentalcoach, oder MSc. Mentalcoaching absolviert haben und dazu über mindestens 200 Ausbildungslektionen sowie mindestens 100 Praxislektionen verfügen, die von einer anerkannten Ausbildungsinstitution bestätigt sind. Eine Lektion entspricht 45 Minuten.

Studierende am Mentalcollege in Bregenz oder gleichwertigen Institutionen

Passivmitglieder kann jeder werden, sofern er den Vereinszweck ideell unterstützt und den festgesetzten Jahresbeitrag entrichtet. Den Passivmitgliedern stehen keine weiteren Rechte zu.

Gönner können juristische und natürliche Personen werden, welche den Verein finanziell oder auf andere Weise unterstützen.

Ehrenmitglieder werden auf Antrag des Vorstandes durch die Hauptversammlung ernannt. Sie sind von der Beitragspflicht befreit.

Aufnahme

Wer Mitglied werden will, reicht beim Sekretariat ein schriftliches Beitrittsgesuch  mit allen Unterlagen gemäss Aufnahmeverfahren ein.

Studierende können nach ihrem Ausbildungsabschluss ein Gesuch zur Aktivmitgliedschaft stellen. Den Aktivmitglieder-Beitrag bezahlen sie im folgenden Vereinsjahr.

Downloads